• An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
  • An Image Slideshow
Aktuelles PDF Drucken E-Mail
Kirchenmusik 2023 an der Stadtkirche Rotenburg

 

Februar

1. Februar, Mittwoch, Musik am Ersten um 19 Uhr, Orgelkonzert zum Reger-Jahr mit Werken von Max Reger u. a., KMD Robert Selinger, Verden

Letzter Romantiker, verkannter Neuerer, vergessener Riese – Max Reger war um 1900 ebenso bestimmend im kulturellen Leben Deutschlands wie er heute verstummt ist. Als Pianist, Dirigent, Komponist, Lehrer und Herausgeber prägte er eine Tradition, die mit seinem frühen Tod und den Wirren der Weltkriege bald wieder verloren ging. Sein abenteuerliches Leben gäbe Stoff für einen spannenden Roman. In diesem Konzert soll ein Bild seines Lebens entstehen – mit Klängen seiner Werke, aber auch mit Einflüssen und Vorbildern, die Regers Musik wesentlich geprägt haben und die er ein letztes Mal in ein einheitliches Bild zusammenfassen vermochte, bevor die Pluralisierung des 20. Jahrhunderts sich Bahn brach.


11. Februar, Samstag, 19:00, Chorkonzert "Frieden", Der Große Chor der Universität Hamburg, Leitung Jörg Mall

Am 11. Februar 2023 um 19 Uhr tritt der Große Chor der Universität Hamburg mit einem Konzert in der Stadtkirche in Rotenburg/Wümme auf.  Musikalisch ist das Programm auf zwei Ebenen aufgebaut: Auf der einen Seite stehen Aspekte vom Tod bis zur Trauer im Mittelpunkt. Auf der anderen Seite gehört auch die Freude am und im Leben zu schwierigen Zeiten hinzu. Das Thema „Frieden“ verbindet die Pole und ist – mit Blick auf die aktuellen Geschehnisse in der Welt – ein wichtiger Bestandteil des Programms. Der Große Chor interpretiert die Werke, die vom klassischen Repertoire bis hin zur populären Musik reichen, mit ihrem eigenen begeisternden Klang. Die Stücke stammen von Komponisten aus früheren Epochen wie Heinrich Schütz oder Johannes Brahms und von neueren Interpreten wie John Rutter, Martin Palmeri oder Eric Clapton. Geleitet wird der Große Chor, der im Wintersemester 2021/2022 gegründet wurde und aus rund 70 Studierenden der Universitäten in Hamburg besteht, von Jörg Mall.

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird am Ende des Konzerts gebeten.


25. Februar, Samstag, 15 Uhr Musikalischer Gottesdienst zur Ordination von Pastorin Anja Bartels

März

19. März, Sonntag 17 Uhr Konzert mit Max Reger Kantate „O Haupt, voll Blut und Wunden“

April

7. April, Freitag, 10 Uhr Gottesdienst an Karfreitag

9. April, Sonntag, Gottesdienst in der Osternacht

Mai

14. Mai, Sonntag, 17 Uhr Evensong

Juli

1. Juli, Samstag, 19 Uhr Konzert „Für den Frieden“

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
Home PDF Drucken E-Mail

Der Rotenburger Kirchenmusikverein wurde 1979 als Orgelbauverein von engagierten Mitgliedern der Stadtkantorei Rotenburg gegründet.
Alleiniges Ziel war seinerzeit, die Finanzierung der neuen Klais Orgel in der Stadtkirche zu unterstützen bzw. überhaupt möglich zu machen.

Nachdem das Projekt Orgel erfolgreich abgeschlossen war, wurde der Orgelbauverein zum Kirchenmusikverein.

Seit 1984 fördert der Rotenburger Kirchenmusikverein e.V. alle Projekte der Kirchenmusik an der Stadtkirche. In erster Linie geschieht dies durch Mitgliedsbeiträge und Spenden.

Ohne die finanzielle Hilfe des Vereins mit seinen ca. 125 Mitgliedern wären die weit über die Region hinaus bekannten Orgel- und Chorkonzerte nicht mehr in der gewohnten Qualität zu verwirklichen. Der Rotenburger Kirchenmusikverein e.V. freut sich deshalb sehr über neue Mitglieder, die dazu beitragen möchten, dass auch weiterhin kirchenmusikalische Veranstaltungen von hohem Niveau in der Stadtkirche ermöglicht werden.
Der Jahresbeitrag beträgt 45,- EURO, ermäßigt 20,- EURO, Ehepaare zahlen 65,- EURO. Die Beiträge sind als Spenden steuerlich absetzbar.


Geförderte große Musikwerke in den letzten Jahren:

Mendelssohn-Barthholdy: Elias 
Bach: Weihnachtsoratorium 
Mozart: Requiem KV 626 
Mendelssohn-Bartholdy: Paulus 
Brahms: Ein deutsches Requiem 
Monteverdi: Marien-Vesper 
Bach: Matthäus-Passion
Bach: Hohe Messe h-moll 
Bach: Johannes-Passion
Rutter: Requiem
Bruckner: Te Deum
Händel: Messiah